Info zur 3G-Regelung im Rathaus, auf dem Bauhof und den Kläranlagen

Liebe Bürger*innen, sehr geehrte Besucher*innen der Gemeinde Rabenau,

für das Betreten von Innenräumen im Rathaus, auf dem Bauhof oder den Kläranlagen der Gemeinde Rabenau gilt ab Donnerstag, 25.11.2021 die sogenannte 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet). Unverändert sind für Besuche der Gemeindeverwaltung vorherige Terminvereinbarungen zwingend erforderlich. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen.

Bleiben Sie gesund!

Florian Langecker

Bürgermeister

Sitzung des BLFUA am 29.11.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie zur oben genannten Sitzung, die am

Montag, 29.11.2021, um 19:00 Uhr, im Bürgersaal am Bahnhof, 35466 Rabenau-Londorf, Leestraße 12

stattfindet, ein.

TAGESORDNUNG: Weiterlesen

Rentenberatungstermin am 08.12.2021 in der Gemeindeverwaltung

Der nächste Rentenberatungstermin findet 08.12.2021 statt. Die Gemeinde Rabenau wird auch im Jahr 2022 einmal im Monat Rentenberatungstermine vor Ort anbieten. Die Termine werden rechtzeitig veröffentlicht. Herr Hartmut Krieb (ehrenamtlicher Versichertenberater der DRV Bund) steht Ihnen nach vorheriger Anmeldung ab 9.00 Uhr für persönliche Beratungen zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich unter der Tel. 06407 91 09 12 (Vorzimmer Bürgermeister, Frau Rinker) an. Bei der Terminvereinbarung ist die Bekanntgabe der Sozialversicherungsnummer / Steuer ID notwendig.
Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

Florian Langecker
Bürgermeister der Gemeinde Rabenau

Finanzierung des Straßenbaus in Rabenau – Eine gerechtere und gleichmäßigere Verteilung der Lasten – wiederkehrende Straßenausbaubeiträge jetzt auch in Rabenau

Informationen finden Sie im nachfolgenden Text sowie auf der extra dafür eingerichteten Homepage.

Das kommunale Abgabenrecht ermöglicht es den Gemeinden seit über 100 Jahren, Eigentümer von Grundstücken, die an gemeindeeigene und öffentliche Straßen, Wege und Plätze angrenzen und über diese erschlossen werden, an den Kosten für die Erneuerung oder Verbesserung dieser Verkehrseinrichtungen zu beteiligen. So wird auch in Rabenau bisher die grundhafte Erneuerung der kommunalen Straßen und Gehwege über einen einmaligen Beitrag anteilig von den Grundstückseigentümern der betreffenden Straßen und Gehwege mitfinanziert. Hierbei können durchaus hohe Forderungen anfallen.
Um diese starke Einzelbelastung der Grundstückseigentümer zu reduzieren, hat nun auch die Gemeindevertretung in der Gemeinde Rabenau in ihrer Sitzung am 03. Juli 2020 die Umstellung der Beitragserhebung auf das wiederkehrende Verfahren beschlossen, veröffentlicht in der Rabenauer Zeitung am 16.07.2020 (S. 7 ff.). Dies ist durch die Änderungen des hessischen Abgabengesetzes – Gesetz über kommunale Abgaben (KAG) – aus den Jahren 2012 und 2018 möglich. Weiterlesen