Finanzierung des Straßenbaus in Rabenau – Eine gerechtere und gleichmäßigere Verteilung der Lasten – wiederkehrende Straßenausbaubeiträge jetzt auch in Rabenau

Informationen finden Sie im nachfolgenden Text sowie auf der extra dafür eingerichteten Homepage.

Das kommunale Abgabenrecht ermöglicht es den Gemeinden seit über 100 Jahren, Eigentümer von Grundstücken, die an gemeindeeigene und öffentliche Straßen, Wege und Plätze angrenzen und über diese erschlossen werden, an den Kosten für die Erneuerung oder Verbesserung dieser Verkehrseinrichtungen zu beteiligen. So wird auch in Rabenau bisher die grundhafte Erneuerung der kommunalen Straßen und Gehwege über einen einmaligen Beitrag anteilig von den Grundstückseigentümern der betreffenden Straßen und Gehwege mitfinanziert. Hierbei können durchaus hohe Forderungen anfallen.
Um diese starke Einzelbelastung der Grundstückseigentümer zu reduzieren, hat nun auch die Gemeindevertretung in der Gemeinde Rabenau in ihrer Sitzung am 03. Juli 2020 die Umstellung der Beitragserhebung auf das wiederkehrende Verfahren beschlossen, veröffentlicht in der Rabenauer Zeitung am 16.07.2020 (S. 7 ff.). Dies ist durch die Änderungen des hessischen Abgabengesetzes – Gesetz über kommunale Abgaben (KAG) – aus den Jahren 2012 und 2018 möglich. Weiterlesen

Informationen zur Gemeinwesenarbeit in Rabenau

Seit Oktober 2020 ist die Gemeinwesenarbeit im Landkreis Gießen auch in Rabenau vertreten.
Die Stelle für Gemeinwesenarbeit wurde mit Herrn Lucas Richter vom Zentrum Arbeit und Umwelt – Gießener gemeinnützige Berufsbildungsgesellschaft mbH (ZAUG gGmbH) besetzt.
Weiterlesen