Beantragung Online-Wahlscheinantrag für die

Direktwahl zur/zum Landrat/in
Stichwahl am 24. Oktober 2021

Hinweis zur Briefwahl

Wenn Sie wahlberechtigt sind und Ihren Hauptwohnsitz in Rabenau haben, können Sie für die am 24. Oktober 2021 stattfindende Stichwahl Briefwahlunterlagen beantragen.

Die Briefwahlunterlagen werden in folgenden Fällen automatisch versendet:

  • Allen Wahlberechtigten, die bereits für die Direktwahl am 26. September 2021 die Briefwahl beantragt haben, werden automatisch Briefwahlunterlagen an ihre Meldeanschrift oder an die bei der Beantragung genannte Anschrift gesendet. Berücksichtigt wird dabei, ob für die Stichwahl eine andere Versandadresse gewünscht war als für die Hauptwahl
  • Die Unterlagen werden ebenfalls automatisch an diejenigen versendet, die im Rahmen der Direktwahl im Rathaus persönlich gewählt haben
  • Diejenigen, die erst nach der Hauptwahl wahlberechtigt werden (z.B. Volljährigkeit erlangen), erhalten automatisch einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen.

Die Ausstellung und der Versand der Briefwahlunterlagen kann erst nach dem Druck und Vorliegen des neuen Stimmzettels erfolgen. Dies wird voraussichtlich erst ab Anfang Oktober 2021 möglich sein. Aufgrund der Vielzahl der bei der Hauptwahl beantragten Wahlscheine (über 1380 Fälle) kann der Versand bis voraussichtlich Mitte Oktober 2021 andauern.

Ausgenommen von dem automatischen Versand sind Personen, die bei der Beantragung bereits ausdrücklich gewünscht haben keine Briefwahlunterlagen für eine Stichwahl zu erhalten.

Wer nicht in die oben aufgeführte Gruppe gehört, kann

  • über die bereits zur Hauptwahl versandte Wahlbenachrichtigung,
  • formlos schriftlich,
  • per E-Mail (an Info@Rabenau.de),
  • mündlich persönlich oder

die nachstehende Online-Wahlschein-Funktion nutzen:

Eine telefonische Antragstellung ist nicht zulässig.

Der Versand der Briefwahlunterlagen beginnt nach Vorliegen des Stimmzettels Anfang Oktober 2021.

Wir können keine Garantie für mögliche Postlaufzeiten geben.
Der Versand erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko!
Insbesondere beim Versand ins Ausland kann es zu längeren Versandzeiten kommen.

Briefwahlunterlagen können Sie nur erhalten, wenn Sie auch wahlberechtigt sind.

Die Beantragung eines Wahlscheins

  • mit Briefzustellung ist bis Mittwoch, 20. Oktober 2021, 12:00 Uhr, möglich,
  • bei Selbstabholung im Wahlamt zusätzlich bis Freitag, 22. Oktober 2021, 18:00 Uhr.

In gesonderten Ausnahmefällen (bei nachgewiesener und plötzlicher Erkrankung) ist die Beantragung von Briefwahlunterlagen noch bis zum Wahltag, 15:00 Uhr möglich.

Hierfür müssen Sie im Wählerverzeichnis Ihrer Gemeinde eingetragen sein.

Auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte finden Sie die notwendigen Informationen zum Wahlbezirk und der laufenden Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben und glauben, wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt der Gemeinde Rabenau.

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen können Sie nur für sich selbst, nicht für eine andere Person beantragen (wer den Antrag für eine andere Person stellen will, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht gegenüber dem Wahlamt nachweisen, dass er dazu berechtigt ist).

Um eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person zu ermöglichen, werden Sie gebeten, alle Felder auszufüllen bzw. Ihren Personalausweis zu verwenden.

Vor dem Absenden Ihres Antrages kontrollieren Sie bitte Ihre Daten.

Verlorene Wahlscheine werden nicht ersetzt!

Bitte nur ausfüllen und absenden, wenn Sie nicht in Ihrem Wahlraum, sondern in einem anderen Wahlbezirk Ihres Wahlkreises oder durch Briefwahl wählen wollen.

 

Wahlbehörde
Gemeindevorstand der Gemeinde Rabenau
- Wahlamt -
Eichweg 14
35466 Rabenau

Kontakt
Ansprechpartner: Wahlamt der Gemeinde Rabenau
Telefon: 0 64 07 / 91 09 - 14 / - 25
Fax:        0 64 07 / 91 09 - 30
E-Mail: Info@Rabenau.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch ganztags geschlossen