Satzung über die Festsetzung der Steuersätze für die Grundsteuer und der Gewerbesteuer (Hebesatzsatzung)

eingetragen in: Gemeindesatzungen | 0

Aufgrund der §§ 5 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. Dezember 2015 (GVBl. S. 618), des § 25 des Grundsteuergesetzes (GrStG) vom 07.08.1973 (BGBl. I S. 965), zuletzt geändert durch Art. 38 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBl. I S. 2794) und des § 16 des Gewerbesteuergesetzes (GewStG) in der Fassung vom 15.10.2002 (BGBl. I S. 4167), zuletzt geändert durch Gesetz vom 02.11.2015 (BGBl. I S. 1834), hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Rabenau in ihrer Sitzung vom 16. September 2016 folgende Hebesatzsatzung beschlossen.

§1 Erhebungsgrundsatz

Die Gemeinde Rabenau erhebt

  1. a) von dem in ihrem Gebiet liegenden Grundbesitz Grundsteuer nach den Vorschriften des Grundsteuergesetzes

und

  1. b) eine Gewerbesteuer nach den Vorschriften des Gewerbesteuergesetzes.

§2 Hebesätze

Die Hebesätze für die Grundsteuer und die Gewerbesteuer werden

für das Jahr 2017 und die Folgejahre wie folgt festgesetzt:

  1. a) Grundsteuer
  2. aa) für die Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (Grundsteuer A) auf 290 v. H.
  3. bb) für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf 450 v. H.
  4. b) Gewerbesteuer auf 360 v. H.

§3 Inkrafttreten

Diese Satzung tritt mit Wirkung zum 01. Januar 2017 in Kraft. Die Satzung in der Fassung vom 14. November 2014 tritt außer Kraft.

Rabenau, den 26. September 2016

Die Satzung wird hiermit ausgefertigt:

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Rabenau

H i l l g ä r t n e r

Bürgermeister