Veranstaltungen: Keramik vom Hofgut Appenborn

Ersatztermin 2021: 15. August 2021

Aufgrund der derzeit gültigen Coronabestimmungen ist es leider nicht möglich, den Keramikmarkt "durchgebrannt.com" auf dem Hofgut Appenborn in 35466 Rabenau - wie geplant - am Pfingstsonntag durchzuführen.
Der Ersatztermin ist am Sonntag, 15.08.2021, an dem der Markt in der gewohnten Qualität präsentiert werden soll, d. h. Keramik auf höchstem Niveau, leckeres Essen, Kaffee und Kuchen sowie Livemusik. Es erwartet Sie dann wieder einer wunderschöner Tag auf dem Hofgut Appenborn.
Alle Informationen rund um den Markt finden Sie auf der Webseite: www.Keramikmarktdurchgebrannt.com

"durchgebrannt.com" - die Tradition formen - Keramiker der Region zeigen ihre Arbeiten

Alljährlich an Pfingsten findet auf dem Hofgut Appenborn, 35466 Rabenau der Keramikmarkt "durchgebrannt.com" statt.

Dieser Keramikmarkt wurde 2010 von den Keramikern Karl-Heinz Till, Karin Schweikhard und Michael Limbeck ins Leben gerufen mit dem Ziel, den professionell arbeitenden Werkstätten eine Plattform zu bieten, die es ihnen ermöglicht, auf dem wunderschön gelegenen Hofgut Appenborn, ihre neuen Arbeiten vorzustellen und das Gespräch mit dem Kunden zu suchen.

Die großen Erfolge der letzten Jahre haben uns darin bestärkt, hier in Mittelhessen ein Forum für hochwertige Keramik zu schaffen. Mehr als 20 Werkstätten geben umfassende Informationen aus 1. Hand über ein so wichtiges, aber langsam in Vergessenheit geratendes, uraltes Handwerk. So werden u.a. Keramik für den Garten, Figuren, Plastiken u. Objekte, Gefäße und natürlich Gebrauchsgeschirr in hoher Qualität angeboten und zu kaufen sein. Ob in Form von Irdenware, Steinzeug, Rauchbrandkeramik oder Porzellan-, immer verweisen die teilnehmenden Werkstätten auf die weltweit angewandten, unterschiedlichen Arten der Tonbearbeitung. Keramische Techniken wie Drehen an der Töpferscheibe, Aufbaukeramik für Kinder, sowie dieses Jahr die Vorführung eines Raku-Brandes, bei dem die Besucher auch vorbereitete Keramik selber glasieren und brennen können, werden auf dem Hofgut gezeigt.

In der historischen Kulisse des 1708 erbauten und schon von Rainer Maria Rilke besuchten Hofguts, können die Besucher in aller Ruhe ihr neues Lieblingsstück Keramik aussuchen und erwerben.

Weitere Informationen zum geplanten Markt unter www.durchgebrannt.com.